MS Exchange 2022 Bug

0
26

Da hat man sich bei Microsoft wohl gedacht, dass man schon lange keinen Millenium Bug mehr hatte… 😉
Aber Spaß beiseite, erst mal frohes neues Jahr an alle da draußen!

Falls Ihr zu den Menschen gehört die in Euren Firmen die Mail-Server administrieren, oder Ihr einfach neugierig seid, welcher interessante Fehlerteufel sich am 01.01.2022 beim Microsoft Exchange Server eingeschlichen hat, dürfte Euch unsere kleine Zusammenfassung interessieren!

Seit dem 01.01.2022 um 0:00 Uhr hat ein Großteil der on premise gehosteten Microsoft Exchange Server ein Problem mit dem Mailverkehr. Daran ist jedoch zur Abwechslung mal nicht der Transport Agent schuld, sondern der Schadsoftwarefilter.

Der Virenscanner FIP-FS Scan Engine meldet einen Fehler mit dem Text „Can’t Convert ‚2201010001‘ to long“.
Der „größte“ Long ist 2.147.483.647, Datumsangaben im Jahr 2022 haben jedoch einen Mindestwert von 2.201.010.001.

thats... too... long. - First World Problems | Make a Meme

Dieser Fehler hat außerordentlich viele Systeme betroffen, da die FIP-FS Anti-Spam- und Anti-Malware-Scan-Engine seitens Microsoft seit dem Exchange Server 2013 standardmäßig aktiviert ist.

Malware Agent deaktivieren – Exchange Management Shell

Zum Glück lässt sich der Fehler schnell kurzfristig umgehen, allerdings leider nur in dem der Malware Agent deaktiviert wird. Zur Behebung des Problems könnt ihr mit den folgenden beiden Zeilen in der Exchange Management Shell den Malware Agent deaktivieren und anschließend den Transport Service neu starten, wonach Euer Microsoft Exchange Server auch im Jahr 2022 wieder ordnungsgemäß arbeiten sollte:

 

Powershell-Befehl Get-Transportagent "Malware Agent" | Disable-Transportagent Restart-Service MSExchangeTransport

Wenn das sauber funktioniert hat, so seht Ihr bei der nachfolgenden Überprüfung folgende Ausgabe:

In einigen Fällen kann es sein, dass der MSExchangeTransport beim Neustarten Schwierigkeiten hat, in diesem Fall könnt Ihr den Dienst auch über die GUI neu starten, oder den ganzen Server rebooten.

MSExchangeTransport über die GUI neu starten:

Für den Weg über die GUI ruft Ihr zunächst die Dienste auf

Hier sucht Ihr nun den Microsoft Exchange-Transport Dienst heraus und startet diesen neu:

Nun sollte Euer Microsoft Exchange Mailserver wieder funktionieren und gut für 2022 gewappnet sein 😉

Wenn Euch dieser Beitrag gefallen hat schreibt uns oder besucht uns auf einem unserer Social Media Kanäle und lasst einen Like oder Kommentar da!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein